Belgische Waffeln <3

Waffeln veganZuallererst: bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität. Erst war der Akku der Kamera leer und dann hat das Ladekabel gezickt und die Kamera ging nicht mehr an.. Seufz..
Ich versuche trotzdem ein paar gute Handy-Bilder zu finden und alles Schritt für Schritt zu erläutern ^-^

Zutaten für ca 10 große eckige Waffeln:

  • 350 ml lauwarme Milch (ich habe Sojamilch genommen, es wird aber sicher auch mit jeder anderen Pflanzenmilch funktionieren)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 400 g Mehl (Typ 450)
  • 100 g Zucker (ich hatte 60g verwendet und fand die Waffeln nicht süß genug, deshalb die Anpassung)
  • 50 g Alsan (oder andere vegane Margarine) zerlassen
  • gemahlene Vanilleschote

Ei Ersatz aus Kicherwasser oder Erbsenwasser (Eigentlich wollte ich ja das Wasser der Kichererbsen nehmen, die ich für den Minestrone Eintopf verwendet hatte, allerdings ist mir das schlecht geworden 😦  Da ich noch Erbsen angebrochen hatte, habe ich einfach die Flüssigkeit der Erbsen in der Dose genommen. Geht ganz genauso gut ^-^)

  • ca 100 ml Flüssigkeit (Kicherwasser oder Erbsenwasser)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Stärke
  • 2-3 TL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Milch kurz in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen. Nicht zu heiß natürlich, sonst leidet die Hefe..
    Die Hefe in der Milch auflösen und kurz zur Seite stellen.
  2. Dann den Ei-Ersatz herstellen.
    Dazu die Flüssigkeit mit dem Handrührer kurz anschlagen und dann Backpulver und Stärke zugeben und gut aufschlagen. Es wird wirklich so fest wie Ei Schnee, wie ihr auf den Bildern sehen könnt :
    Kicherschnee Kicherschnee Kicherschnee
  3. Mehl und Zucker mischen und mit der Hefemilch verrühren.
    Das ganze wird recht fest, aber das ändert sich noch.
  4. Den Kicherschnee/ Erbsenschnee unter den Teig mischen.
  5. Alsan oder Margarine schmelzen (nur das es flüssig wird aber nicht zu heiß) und unter den Teig geben.
    Waffelteig Waffelteig Waffelteig
  6. Ich habe noch etwas Vanille aus der Mühle dazugegeben, weil ich dachte, es würde gut passen.

Ihr werdet merken, dass der Teig nicht besonders flüssig ist. Muss er aber auch nicht sein. Den Teig lasst ihr am besten eine gute halbe Stunde ruhen, damit die Hefe ihre Arbeit machen kann.

Die Konstistenz wird dann etwas fluffiger.

Ich habe zum portionieren einen Löffel genommen.
Das Waffeleisen gut heiß werden lassen und den Teig darin ausbacken und anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Waffeln  IMG_20150729_170248

Mit veganer Sahne und Früchten schmecken die Waffeln wirklich himmlisch. Kalt schmecken sie auch, aber es geht doch nichts über warme Waffeln die frisch aus dem Eisen kommen 😀

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept mal ausprobiert und mir sagt, ob sie euch auch so gut geschmeckt haben.
(Das Rezept habe ich nämlich komplett selbst entworfen 😉 )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s